Dōjinshi

Manga  ist der japanische Begriff für Comics. Außerhalb von Japan bezeichnet er in der Regel ausschließlich aus Japan stammende Comics, anderweitig wird er aber auch zur Bezeichnung von nichtjapanischen Comics mit Manga-Stilelementen verwendet. Der Begriff Dōjinshi ist eine Abkürzung des Begriffs dōjin zasshi ( „Zeitschrift von und für Gleichgesinnte“) und bezeichnet von nichtprofessionellen Zeichnern im Selbstverlag herausgegebene Mangas. Diese werden nach den traditionellen Vorbild von hinten nach vorn und von rechts nach links gelesen (Wikipedia)

Ich zeichne seit 2006 meine eigenen Mangas/Doujinshis. Seit 2009 zeichne ich sie in westlicher Leserichtung und habe in der Zeit sehr umfangreiche Kurzgeschichten gesammelt. Hier zeige ich euch meine vergangenen und aktuellen Dōjinshi und Mangas, die ich gezeichnet habe.

 

 

„Kind des Wassers“

2017

„Tränen des Feuers“


2016

„Sonnwende“ 
Kapitel 2 : Feuerprobe
Anthologiebeitrag in der KAWAii!! Anthologie
2016

 

„Sonnwende“ Kapitel 1: Das steinerne Schloss Anthologiebeitrag in der KAWAii!! Anthologie
2015

„Wüstenblume“

Anthologiebeitrag in der KAWAii!! Anthologie
2014

 

„Sonnwende“

2013

„Bärenkind“

2012

„Sieben Dinge zur Apokalypse“
Anthologiebeitrag im Comix and Beer 3
2012, Comicstammtisch Leipzig

„Schiffernixe gesucht“
2012, Abduck im Schifferlatein (Programmheft zum Schifferfest Roßlau)

 

„Royal Flusch“

2012

 

„Hero Zero“

Anthologiebeitrag im Comix and Beer 2
2011, Comicstammtisch Leipzig

„Love´s gone“

2010

 

„Greeky Holidays“

2010

 



„Dawn of the Moon“

Manga, Machtwortverlag,2009

 

„Little flame“
2009

 

 

 

 

 

 

 

„Without Soul III“

2009, abgebrochen

„Sound of laughing“

2007

„Passion“
2007

„Curium“
Wettbewerbsbeitrag Manga Talente 2007

 

„Azur“
Wettbewerbsbeitrag Manga Talente 2006

 

„Fight“
Wettbewerbsbeitrag Manga Talente 2005

Wettbewerbsbeitrag von der DJG, 2005

   

 

Veranstaltungen 2017

  • 03.02. 2018 LAME Leipzig
  • 21.04.2018 Jenaco
  • 12.-13.05.2018 Mizacko
  • 19.-20.05.2018 Dokomi