Neuer Kalender mit einem sehr speziellen und regionalem Thema

Hallo meine lieben!

Lang ist es her seit dem letzen Post.
Nach der Sommerpause hatte ich selbst sehr viel mit Arbeit zu tun und war auch in der zwischen Zeit krank. 

Doch ich ließ es mir nicht nehmen , meine Pinsel aufs Papier zu schwingen. 
Dazu wurde ich vor ein paar Tagen von einem sehr speziellen Kunstfigur interviewt, die ich auch als Mangafigur gezeichnet habe. 

                                                               

  Roßlauer Wassermann

Hier das Interview

Wassermann:
Liebe Laura, als Manga-Künstlerin „Yukosan“ kennt man dich weit über die
Grenzen unseres Bundeslandes hinaus. Auf der Leipziger Buchmesse bist du
regelmäßig anzutreffen, an den Cosplay-Events DeMaCo und MiCoRo
beteiligt gewesen und neben eigenen Veröffentlichungen zeichnest du
mitverantwortlich für Anthologien im Manga-Bereich. Auf deiner Seite
www.mangadimension.de kann man viel über dich erfahren und sich über
deine Angebote informieren. Dein neues Projekt befasst sich mit den
„Roßlauer Wassergeistern“

Was genau ist das neue Projekt und welches Ziel steht dahinter?

Laura/yukosan:
Das neue Projekt beinhaltet einen Kalender mit den Motiven der “Roßlauer
Wassergeister” im typischen Manga-/Comicstil. Zum einen möchte ich die
Bekanntheit der Wassergeister unterstützen, die sich als einzigartige Maskottchen der Stadt Roßlau entwickelt haben.  Zum anderen möchte ich mit den Einnahmen eine Spende für das Heimat-und Schifferfest sammeln.

Wassermann:
Wie bist du darauf gekommen und wieso ausgerechnet „Roßlauer
Wassergeister“?


Laura/yukosan:
In der Vergangenheit habe ich Kalender mit Motiven von mir und auch in
Gemeinschaft mit einer Freundin erstellt. Mitte des Jahres stand also die Planung, doch ich hatte keine Idee.
Ich wurde in diesem Jahr von der Ehrennixe gefragt, ob ich für die Kindernixenwahl kleine Gewinnpakete zusammenstellen würde. Ich sagte zu und nahm als Zuschauer bei der Wahl teil. Der Auftritt und das Bühnenprogramm hat mich so inspiriert, dass ich beschloss: “Einen Kalender mit den Roßlauer Wassergeistern! Das wär doch etwas. Und nicht nur für die Kinder!” Gesagt, getan. Da waren auch schon die ersten Skizzen an diesem Abend fertig gezeichnet. Und warum die Wassergeister? Nunja.
Die Figuren, insbesondere der Wassermann, sind nicht nur einfach Repräsentanten oder Maskottchen einer Stadt. Sie erfüllen die Figuren mit Leben und haben Charakter. Und genau das reizt mich, sie zu zeichen.

Wassermann:
Hast du noch mehr mit ihnen vor?

Laura/yukosan:
Bislang habe ich nur den Kalender in Planung. Dennoch schließe ich es nicht aus, weitere Illustrationen von ihnen zu machen. In der Printgestaltung gibt es viele Möglichkeiten. Ich selbst habe in meinen Geschichten einen weiblichen Wassergeist. Es wäre möglich, dass der eine oder andere Roßlauer Wassergeist womöglich einen Gastauftritt in einen meiner Geschichten bekommen könnte.


Wassermann:
Du hast die „Wassergeister“ auch schon unterstützt? In welcher Form genau?

Laura/yukosan:
Ja, Ich habe 2014 vom Wassermann und von der damaligen Schiffernixe ein Portrait gezeichnet. Die Originale wurden für einen guten Zweck versteigert. Diese Motive wurden auf der Kindernixenwahl 2016 auch als Puzzle für ein Spiel verwendet.

Wassermann:
Kannst du dir weitere Zusammenarbeiten vorstellen bzw. was wünschst du dir?


Laura/yukosan:
Ja. Eine Zusammenarbeit kann ich mir durchaus vorstellen. Besonders weil es im Printbereich viele Möglichkeiten der Gestaltung und Verwendung gibt, sowohl digital als auch auf Papier. Ich könnte mir auch vorstellen, weiterhin als Sponsor für die Kindernixenwahl zu fungieren, speziell mit den Sachen der Wassergeister. Was ich mir wünsche, ist ein Gastauftritt bzw. eine kleine Nebenrolle der Wassergeister in einer Geschichte von mir.

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.